Photovoltaik

 
Mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach besitzen Sie ihr eigenes Kraftwerk - praktisch ohne Betriebskosten, mit langer Lebensdauer, ohne Lärm und Abgase, gespeist von der Sonne. Mit dem eigenen Solar-Kraftwerk gewinnen Sie ein Stück Unabhängigkeit von Strompreiserhöhungen und zeigen Ihre Teilnahme am Fortschritt sowie Ihr Bewußtsein für die Umwelt. Solarmodule (in den Bildern unten zu sehen) werden genau wie Sonnenkollektoren (in den oberen Bildhälften zu sehen) montiert.

So funktioniert Ihr Kraftwerk

Solarmodule (1) wandeln Licht direkt in Strom um, bei klarem, dunstfreiem Himmel steht die höchste Leistung zur Verfügung. Der erzeugte Gleichstrom wird vom Wechselrichter (2) in Wechselstrom 230 V, 50 Hertz umgewandelt und über einen Einspeisezähler (4) in das öffentliche Stromnetz (5) eingespeist. Der Gesetzgeber garantiert für ALLEN EINGESPEISTEN SOLARSTROM 20 Jahre eine Vergütung von mindestens 0,99 DM pro Kilowattstunde, wenn die Anlage bis 31.12.2001 ans Netz geschaltet wird.* Vom Energieversorgungsunternehmen Ihrer Wahl können Sie weitherin Netzstrom zum vereinbarten Tarif beziehen.
Solarstrom für Eigenbedarf kann über einen zusätzlichen Sicherungskasten (3) ins Hausnetz eingespeist werden. Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG § 8, Abs. 1 v. 25.02.2000